Ulrich Kemmerlings

  • geboren 1952
  • Vater von 4 Töchtern
  • selbständiger Unternehmer und Dozent
  • hat viele jahre im Ausland gelebt und gearbeitet, nun überzeugter Oberlausitzer

Politische Anliegen

  • gemeinsam für eine offene, angstfreie und solidarische Gesellschaft, in der alle Menschen wirklich gleichberechtigt leben und arbeiten können, ohne Unterschied ob Mann und Frau, alt oder jung, hier geboren oder nicht, ungeachtet der gesellschaftlichen Herkunft.
  • eine Schule, die für unsere Kinder da ist und nicht ausschliesslich den Bedürnissen der Wirtschaft dient. Deshalb - ja zum Gesamtschulkonzept.
  • durch innovative Nutzung zukunftsorientierter Kommunikations-Technik  (Home-Office, schnelles Internet) bestmögliche Rahmenbedingungen für attraktive Arbeitsplätze und lebenswertes Wohnen in unserem schönen Kreis Görlitz schaffen
  • Intelligente Lösungen für den Strukturwandel erarbeiten, dies immer verbunden mit solidarischer Unterstützung von betroffenen Menschen (z.B. in den Lausitzer Kohle-Revieren)
  • Korrektur verfehlter Verkehrspolitik der Vergangenheit. Alle Wohnorte in unserem Kreis sollen mit einem nutzerfreundlichen ÖNPV ausgestattet werden. Dabei sollen innovative Möglichkeiten, die in anderen Regionen Deutschlands bereits erfolgreich praktiziert werden, auch bei uns genutzt werden (z.B. Call-Bus, organisierte Fahrgemeinschaften etc.). In unseren Städten brauchen wir mehr autofreie Mobilität, also städtisch organisierten Fahrrad-Verleih, E-Scooter uvm. und dies alles barrierefrei!
  • mehr bunte kulturelle Vielfalt für Zittau - ja zum Projekt Kulturhauptstadt 2025 - darum mehr Fördermittel für Start-Ups aus dem Bereich Kunst und Kultur.
  • das gegenwärtige Pflegekonzept muss neu aufgestellt werden. Das System in der aktuellen Form ist zum Scheitern verurteilt, weil auf Dauer nicht finanzierbar, ungerecht, Arbeitskraft ausbeutend emotional hoch belastend für Patienten und Pflegende. Wir brauchen ein komplettes Umdenken, neue Finanzierungskonzepte, neue Formen der solidarischen Pflege. Die Zeit drängt - sofortiges Handeln ist nötig!
  • vorbehaltlose Unterstützung der "Fridays for Future" - Bewegung unserer Kinder. Sie haben schlicht recht. Wir haben wirklich zu lange zu wenig gegen die sich anbahnende Klima-Katastrophe getan. Wir müssen jetzt etwas tun und uns buchstäblich dabei an die eigne Nase fassen, sonst machen weitere Überflutungen (haben wir ja erlebt), langanhaltende Dürreperioden (haben wir auch erlebt) und gewaltige Stürme (auch die haben wir erlebt) in naher Zukunft auch unseren schönen Kreis Görlitz unbewohnbar. Und ein kleines schwedisches Mädchen hat uns bewiesen, was ein einzelner Mensch bewirken kann, wenn er nur entschlossen genug ist! Seien wir also gemeinsam entschlossen - handeln wir!
  • Ich möchte mich für einen zukunftsweisenden, sanften Tourismus in unserem schönen Naturpark Zittauer Gebirge und rund um die deutsche Fachwerkstrasse in unserem Kreis einsetzen. Wir können es gemeinsam noch besser, unsere Kleinodien besser im ganzen Land bekannt machen und die Infrastruktur noch deutlich verbessern.

Ich bitte alle Wahlberechtigten in unserem Kreis: nehmen Sie Ihre Bürgerpflicht wahr und gehen Sie wählen! Setzen Sie ein politisches Signal gegen die populistischen Rattenfänger! Geringe Wahlbeteiligung ist deren Lebenselexier, hohe Wahlbeteiigung hilft allen echten Demokraten! Also, dieses jahr bitte zur Wahlurne, alle 3 Wahlen sind ausserordentlich wichtig!!

 

Görlitzer Erklärung

/goerlitzer-erklaerung/

vom Kreisvorstand am 09. April 2019 beschlossen

Kontakt

SPD Kreisverband Görlitz

c/o Regionalgeschäftsstelle Dresden

 

Devrientstr. 7

01067 Dresden

 

Telefon: 0351 / 4335631

 

E-Mail: kv.goerlitz@spd.de

Für Sie im Sächsischen Landtag

Für Sie im Deutschen Bundestag

Social Media

Counter

Besucher:684950
Heute:24
Online:2