SPD-Mitglieder und Freunde ehren Lassalle in Breslau

Veröffentlicht am 22.04.2013 in Allgemein
 

Mit dem Lied „Die Gedanken sind frei“, vorgetragen am sonnigen Sonntagvormittag auf dem jüdischen Friedhof in Breslau zu Ehren von Ferdinand Lassalle, fand die Feierstunde für einen der wichtigsten Gründungsväter der SPD einen stimmungsvollen Auftakt. Unser Kreisvorsitzender Thomas Jurk würdigte anschließend das historische Werk des hier im Jahr 1825 Geborenen. Er hob hervor, dass Lassalles Sozialismusansatz vor allem genossenschaftlich-solidarisch sowie vom Dialog mit unterschiedlichen Kräften geprägt war und er damit im Gegensatz zur Marxschen Lehre vom Klassenkampf stand. Thomas Jurk selbst war bereits zum zweiten Mal auf dem jüdischen Friedhof in Wroclaw und gab am Rande der Lassalle-Ehrung ein Interview für den Sender Radio Wroclaw. Gemäß der jüdischen Tradition, die Verstorbene mit einem niedergelegten Stein, stillem Gedenken sowie Klezmer-Musik ehrt, würdigten die rund 50 Teilnehmer der Fahrt nach Breslau aus verschiedenen Ortsvereinen des Kreisverbandes Görlitz, aber vor allem auch parteilose Bürger das Werk des großen Politikers und Revolutionärs.

 

Görlitzer Erklärung

/goerlitzer-erklaerung/

vom Kreisvorstand am 09. April 2019 beschlossen

Kontakt

SPD Kreisverband Görlitz

c/o Regionalgeschäftsstelle Dresden

 

Devrientstr. 7

01067 Dresden

 

Telefon: 0351 / 4335631

 

E-Mail: kontakt@spd-neisse.de

Social Media

Counter

Besucher:684950
Heute:3
Online:1